Von Mensch zu Mensch
Dialog
Ausweis zur Organspende
Organspende Unterschrift

Hier können Sie den Organspendeausweis interaktiv erstellen: einfach am PC ausfüllen und ausdrucken.

Weitere Informationen
Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2016

"Entscheide dich" - Organspende ist Herzenssache

Am 4. Juni 2016 ist Tag der Organspende. Unter dem Motto „Richtig. Wichtig. Lebenswichtig.“ soll an diesem Tag informiert und aufgeklärt werden sowie Vorurteile zum Thema Organspende abgebaut werden. Der Aufruf  „Entscheide dich“ stellt die Organspende als Herzenssache in den Mittelpunkt. Menschen sollen dazu bewegt werden sich für oder gegen eine Organspende zu entscheiden und diese freie Entscheidung in einem Organspendeausweis festzuhalten.

In Deutschland warten derzeit über 10.000 Patienten auf ein Spenderorgan. Demgegenüber wurden im vergangenen Jahr lediglich 3.083 Organe gespendet. Laut Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sagen 71 Prozent der Menschen in Deutschland, dass sie zu einer Organspende grundsätzlich bereit sind. Demgegenüber stirbt alle 8 Stunden ein Mensch, weil kein passendes Organ zur Verfügung steht. Nur jeder dritte Bundesbürger hat einen Organspendeausweis.

Ob man sich letztendlich für oder gegen eine Spende entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. Wichtig ist, dass man sich überhaupt entscheidet. Die Entscheidung für oder gegen eine Organspende wird nirgends registriert und kann jederzeit geändert werden, indem ein neuer Ausweis ausgefüllt wird.Organspendeausweise liegen an vielen öffentlichen Stellen, z.B. bei Ärzten oder im Rathaus aus. Sie können aber auch online individuell erstellt und direkt ausgedruckt werden (www.organspende-info.de).

Auch Sie können schon bald zum Kreis derer gehören, die infolge eines Unfalls oder einer Krankheit dringend ein Organ benötigen. Oder Sie müssen für einen Angehörigen entscheiden - Organspende, ja oder nein.

Deshalb bitten wir Sie: Beschäftigen Sie sich mit dem Thema Organspende und treffen Sie eine Entscheidung!

 

 

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)