Aktuelles
wichtig
Weitere Informationen

Mitarbeiterinnen Telefonbefragung

(v.l.n.r.) Diana Klein und Anna Pender führen die Telefonbefragung durch
Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2015

Pflegende Angehörige im Fokus

Forschung triff Praxis - Praxis trifft Forschung: Die SVLFG beteiligt sich an dem Modellprojekt „Problemlösen in der Pflegeberatung“, um ihren Beratungsservice weiter zu verbessern.

Mit dem Pflegeergänzungsgesetz haben Versicherte, die Leistungen der Pflegeversicherung erhalten, seit 2009 einen gesetzlichen Anspruch auf individuelle Pflegeberatung. Für die Versicherten der SVLFG erfolgt die Beratung durch Pflegeberater der Landwirtschaftlichen Pflegekasse. Diese verfügen über einen qualifizierenden fachlichen Hintergrund sowie über eine spezielle Schulung im Bereich der Pflegeberatung.

Pflegende Angehörige benötigen unsere Unterstützung

In der Regel trägt eine überwiegend weibliche Person die Hauptlast in der familiären Pflege. Meist dreht sich für sie alles darum, wie die Pflege mit den anderen Aufgaben und Verpflichtungen im Haushalt, mit den möglicherweise noch zuhause lebenden eigenen Kindern und dem landwirtschaftlichen Betrieb unter einen Hut gebracht werden kann. Hinzu kommt, dass der Pflegealltag oft wenig plan- und berechenbar ist. Neben möglichen Herausforderungen im Umgang mit dem Pflegebedürftigen gibt es oft Konflikte bezüglich der Lasten- und Aufgabenneuverteilung innerhalb der Familie.

All diese Faktoren können dazu führen, dass pflegende Angehörige an die Grenzen ihrer Belastbarkeit kommen. In der bisherigen Pflegeberatung stehen vor allem die Belange der Pflege- oder Betreuungsbedürftigen im Mittelpunkt. Dies ist und wird auch zukünftig ein zentraler Punkt der Pflegeberatung sein. Darüber hinaus sollen zukünftig aber auch die pflegenden Angehörigen mit ihren Belastungen und Bedürfnissen mehr Unterstützung finden. Der Anspruch auf eine solche Unterstützung soll nach aktuellen Äußerungen von Bundesgesundheitsminister Gröhe auch gesetzlich verankert werden.

Die Beratung von pflegenden Angehörigen verbessern

Derzeit liegen bereits wissenschaftlich untersuchte Beratungskonzepte für pflegende Angehörige vor, die zeigen, dass bereits ein persönliches Beratungsgespräch und wenige telefonische Nachkontakte zu einer deutlichen Verbesserung des psychischen und körperlichen Wohlbefindens beitragen können. Mit dem Modellprojekt „Problemlösen in der Pflegeberatung“ wird vom Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart und der Universität Tübingen untersucht, wie neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Beratungsforschung im Beratungsalltag der Pflegekassen umgesetzt werden können. Seit 2015 nimmt die SVLFG als dritte Pflegekasse an diesem vom GKV-Spitzenverband geförderten Projekt teil. Hierfür werden zunächst 12 Pflegeberaterinnen und Pflegeberater der Landwirtschaftlichen Pflegekasse über mehrere Monate berufsbegleitend geschult.

Telefonbefragung wird durchgeführt

Wir möchten natürlich gerne wissen, ob das neue entwickelte Angebot auch aus der Sicht der pflegenden Angehörigen als hilfreich erlebt wird und eine Verbesserung zur bisherigen Pflegeberatung darstellt.

Hierfür werden die am Projekt teilnehmenden Pflegeberater der SVLFG Angehörige von Pflegebedürftigen gezielt auf ihre Belastung durch die Pflege ansprechen und gegebenenfalls um ihr Einverständnis zur Teilnahme an einer Befragung bitten.

Die telefonische Befragung erfolgt unabhängig von der SVLFG durch Frau Klein und Frau Pendergrass vom Robert-Bosch-Krankenhaus. Die Befragung wird zu Beginn der Pflegeberatung sowie nach drei und sechs Monaten durchgeführt. Themenbereiche der Befragung sind die aktuellen Pflege- und Betreuungsaufgaben, die Pflegebelastung sowie das körperliche und psychische Wohlbefinden. Die Angaben unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht und werden nur in anonymisierter Form weiterverarbeitet.

Die Telefonzeiten stimmen wir soweit möglich ab, so dass sie gut in den Tagesablauf passen (also gegebenenfalls auch in den Abendstunden). Mit Ihrem Beitrag helfen Sie, die Pflegeberatung für pflegende Angehörige zu verbessern!

Verweis auf Unterpunkt Zuständigkeiten der teilnehmenden Pflegeberater
[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)