LKK - Ihr Partner in Sachen Gesundheit
Urlaubsreise
Weitere Informationen
Sie sind hier: Aktuell SVLFG - News Meldungen 2015

Krankenversicherungsschutz bei Reisen ins Ausland

Für Reisen ins Ausland empfiehlt die SVLFG den Abschluss einer Krankenzusatzversicherung. Denn die gesetzlichen Krankenkassen, so auch die Landwirtschaftliche Krankenkasse (LKK), können generell keine umfassende finanzielle Absicherung bei Erkrankungen im Ausland bieten.

Krankenrücktransport generell nicht abgedeckt

Ganz wichtig: Für alle Staaten - egal, ob mit oder ohne Sozialversicherungsabkommen - gilt, dass die Kosten für einen Krankenrücktransport in die Heimat von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden dürfen.

Zusatzversicherung abschließen

Der Abschluss einer Zusatzversicherung für die Reisedauer ist nicht nur in jedem Fall lohnenswert, sondern wird sogar dringend empfohlen. Eine private Auslandskrankenversicherung deckt regelmäßig die Mehrkosten, Eigenbeteiligungen oder Kosten für einen Rücktransport ab.

Private Anbieter und Beratung

Private Auslandskrankenversicherungen werden unter anderem von einigen Automobilclubs und fast allen Privatversicherungen angeboten. Sollte eine solche Versicherung wegen einer chronischen Krankheit (zum Beispiel Dialyse, Bluter) oder wegen des Lebensalters nicht möglich sein, berät auch die LKK vor Reiseantritt über bestimmte Voraussetzungen für eine Kostenerstattung.

Verweis auf Unterpunkt Leistungen der LKK im europäischen Ausland

Verweis auf Unterpunkt Umfang des Versicherungsschutzes

Verweis auf Unterpunkt Wann ist ein zusätzlicher Auslandskrankenschein erforderlich?

Verweis auf Unterpunkt Eigenbeteiligung

Verweis auf Unterpunkt Kein Versicherungsschutz in Staaten ohne Sozialversicherungsabkommen

Verweis auf Unterpunkt Sonderfall Schiffsreisen

[Druckversion] [Startseite]
© 2017 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)